Zum Hauptinhalt springen
Meldung

Zertifikatsstudiengang Technoethik als Fernstudiengang

In diesem Jahr gibt es wieder den Zertifikatsstudiengang Technoethik am Fernstudienzentrum Distance and Independent Studies Center (DISC) an der Technischen Universität Kaiserslautern. Der Studiengang ist EU-weit einzigartig und befähigt dazu, neue Technologien kritisch zu hinterfragen und aus ethischer Sicht zu beurteilen. Es kann ebenso das Spezialisierungszertifikat „Technoethik der Informatik“ erworben werden.

Angesichts der rasanten Entwicklung der technischen Welt und der fortschreitenden Digitalisierung ist heutzutage kein Lebensbereich des Menschen ohne Technik denkbar. Umso wichtiger wird die ethische Bewusstseinsbildung. Durch kritisches Hinterfragen der Technik und Technologie auf einer Grundlegungs- und Anwendungsebene mit Hilfe einer Technoethik sollen neue Impulse für einen verantwortungsvollen Umgang mit technischen Neuerungen gewonnen werden.

Zielgruppe

Der deutschsprachige Fernstudiengang richtet sich unter anderem an Personen aus den Bereichen Natur- und Ingenieur­wissenschaften, Gesundheitsmanagement, medizinische Informatik, medizinische IT-Beratung und Systemmanagement sowie an Ärztinnen und Ärzte, medizinisches Fachpersonal sowie Pflegekräfte.

Zielsetzung und Abschluss

Der Zertifikatsstudiengang bietet den Teilnehmenden, ethische Kenntnisse, Fähigkeiten und Kompetenzen zu erarbeiten, um im breiten Feld der Technologie ethische Sachverhalte und Probleme zu verstehen und den ethischen und theoretischen Anforderungen gemäß selbstständig Stellung zu beziehen. Dabei werden die erlernten Arbeitsmethoden angewendet und kritisch-konstruktive Positionen und Lösungsvorschläge formuliert.

Der erfolgreiche Abschluss des Zertifikatsstudiengangs wird durch ein Zeugnis der Technischen Universität Kaiserslautern sowie ein universitäres Zertifikat bescheinigt.

Informationen und Termine:

  • Bewerbung ab Mitte Mai 2021.
  • Studienbeginn: Wintersemester (Oktober jeden Jahres).
  • Nur eine Präsenzphase pro Semester (Fr-So).
  • Zeitaufwand: Wöchentlich knapp 15 Stunden (Studien- und Prüfungsleistungen).
  • Kosten: 1.350 Euro pro Semester, zuzüglich eines Sozialbeitrages in Höhe von derzeit 102 Euro pro Semester.

Höhepunkte des Programms:

  • Ethische Herausforderungen aufkommender medizinischer Verfahren, Chancen und Risiken des digitalen Wandels im Gesundheitswesen.
  • Fragen zur Messung und Nutzung persönlicher Daten.
  • Herausforderungen durch Automatisierung, Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte oder kontaktieren Sie das DISC-Team: technoethik@disc.uni-kl.de.

Grafik: Distance and Independent Studies Center (DISC)